SCHNEECHAOS & Temperatursturz statt Spanien-Sonne: Warum spielt das Wetter verrückt?

74 Aufrufe 8 Tsd.

Spanien hat sich nach dem Chaos vom Wochenende wieder weitgehend aus den Schneemassen ausgegraben. Noch sei die Gefahr aber nicht vorbei - im Gengenteil - sagte der Innenminister. "Eine Woche mit extremer Kälte kommt und wird den Schnee auf dem Boden in Eis verwandeln - und damit die Gefahr vervielfachen." Die Temperaturen könnten auf Rekordtiefs sinken.
Der spanische Wetterdienst sagt einen Temperatursturz vorher auf bis zu minus 14 Grad.
Schnee statt Sonnenschein: Meteorologe Alexander Hildebrand erklärt die Umstände.
#Schnee #Spanien #Madrid
Der WELT Nachrichten-Livestream bit.ly/2fwuMPg
Abonniere den WELT DEburn Channel bit.ly/WeltVideoTVabo
Die Top-Nachrichten auf WELT.de bit.ly/2rQQD9Q
Unsere Reportagen & Dokumentationen bit.ly/WELTdokus
Die Mediathek auf WELT.de bit.ly/2Iydxv8
WELT Nachrichtensender auf Instagram bit.ly/IGWELTTV
WELT auf Instagram bit.ly/2X1M7Hk
In eigener Sache: Wegen des hohen Aufkommens unsachlicher und beleidigender Beiträge können wir zurzeit keine Kommentare mehr zulassen.
Danke für Eurer Verständnis - das WELT-Team
Video 2021 erstellt

KOMMENTARE